Preußische und andere deutsche Säbel kaufen

Für alle die, die preußische oder deutsche Säbel suchen seit ihr hier genau richtig ständig neue Angebote und Sonderpreise zu Husarensäbeln Ulanensäbel oder Infanteriesäbeln und vieles mehr!


Säbel aus Hessen

Infanterie Offiziers Säbel Hessen mit echter Damast Klinge, Ewald Cleef Solingen, Unikat!

Es handelt sich um einen Infanterie Offiziers Säbel um 1890/1900 aus Hessen. Dieses Stück ist ein Unikat! Das Gefäß ist in besonderer Art und Weise gefertigt. Sowohl der Griffbügel bzw. Handschutz als auch die ganze Griffkappe weichen erheblich vom Standartmodell ab und sind vermutlich eine Einzelanfertigung.  Das durchbrochene mehrteilige Messing-Gefäß war einst vergoldet und ist detailliert ausgearbeitet. Es handelt sich nicht wie beim Standartmodell um einfache Motive in Blech, sondern um hochwertige und arbeitsintensive Handarbeit wie man sie eher von Messinggefäßen des 18. oder frühen 19. Jahrhunderts gewohnt ist. 

Die filigrane Eisenhauer Echtdamast Klinge weist einen Steckrücken mit Schör auf und ist im ersten Viertel reich geätzt sowie vergoldet. 

Die Griffhülse ist mit Fischleder und Silberdraht komplettiert. 

Unter anderem ist auch der Adler des deutschen Kaiserreiches eingeätzt. Auf der Griffkappe sind die Träger Initialen "WB" verewigt.

Dazu gibt es das originale Gehänge sowie ein hessisches Unteroffiziers-Portepee! 

 

Gefäß soweit fest, Scheide weist ein paar Dellen auf und wurde mal nachlackiert, eine Mundblechschraube fehlt leider. 

 

 

 

Ein einzigartiges Stück, weitestgehend unberührt, in sehr gutem Zustand!

 

Gesamtlänge mit Scheide: 98cm

Gesamtlänge ohne Scheide: 97cm

Klingenlänge: 84,5cm

 

 

Infanterie Säbel Hessen mit echter Damast Klinge, Ewald Cleef Solingen, Unikat!

3.500,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Hessischer Gendarmerie Säbel, datiert 1895, Kammerstück, Sehr Seltenes Model

Es handelt sich um ein Gendarmerie Säbel von 1895 aus Hessen. Vermutlich eines Wachmeisters. Model nach österreichischer Art. Messing montiertes Gefäß, Griffhülse aus Holz mit einfacher Belederung und recht aufwendiger 3-facher Griffwicklung aus Messing. Gefäß an der Angel verschraubt. Hersteller ist Alex Coppel Solingen. "1895" eingeschlagen außerdem ein "MP" sowie ein gespiegeltes "L" unter Krone als Abnahmestempel. Außerdem eine Seriennummer "1362" auf der Fehlschärfe und " 1389" auf der 
Scheide! Vernickelte Stahlblechscheide ohne Dellen und nur mit Trageöse für das Bandelier! Kantige Hohlbahn beidseitig

 

Griffhülsenbelederung weißt Fehlstellen und Verschleiß auf, Scheide und Klinge fleckig! Gefäß ist fest

 

Gesamtlänge mit Scheide: 92cm

Gesamtlänge ohne Scheide: 90cm

Klingenlänge: 76,5cm

 

 

 

 

Hessischer Gendarmerie Säbel datiert 1895, Kammerstück, Sehr Seltenes Model
799,00 € 2

699,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Preußen und sonstiges Deutschland bis 1933

M1852 Kammerstück Kavallerie Mannschaftssäbel Preußen, Scheide Nummern Gleich

Es handelt sich um ein M1852 Mannschaftssäbel der preußischen Kavallerie. Dieses Model ist relativ selten geworden, weil die meisten Kammerstücke im Jahre 1879 mit Steckrückenklingen ausgestattet worden. 

 

Dieses Exemplar ist 1871 hergestellt und neben einem gelöschten Truppenstempel ist sowohl auf dem Gefäß als auch der Scheide der Stempel "6.T.F.5.23." zuerkennen (Dürfte "6.preußisches Train-Bataillon 5. Fuhrparkkolonne Waffe-Nummer 23" bedeuten)

Abnahme Stempel auf diversen Teilen. Scheide nahe Schlepper teils verbeult. Der Zweite Tragering ist wahrscheinlich um 1910 entfernt worden. 

Gefäß sitzt fest und ist original Vernietet, Stoßleder original, Fingerschlaufe gut ergänzt, Griffbelederung mit Gebrauchsspuren aber gut erhalten. 

Klinge ist weitestgehend blank, nicht deformiert und insgesamt in sehr gutem Zustand, allerdings ist die Schneide teils unsachgemäß nachgeschliffen.

 

Gesamtlänge mit Scheide: ca.105cm

Klingenlänge: ca.87,5cm

 

M1852 Kammerstück Kavallerie Mannschaftssäbel Preußen, Scheide Nummern Gleich

899,00 €

  • verkauft

Bergmanns Säbel um 1800, Straßburger Hersteller

Es handelt sich um einen Säbel, welcher vermutlich von einem Straßburger Bergmann getragen wurde. Die Klinge ist geätzt, vergoldet und gebläut. Hohlbahnen beidseitig und versehen mit einer Mittelspitze. Mehrteiliges vergoldetes Messinggefäß mit ganzer Griffkappe und dunkler Hartholz-Griffhülse. Lederscheide mit vergoldeten Messingbeschlägen und einem beweglichen Tragering.

 

Unter den Mitteleisen ist die Signatur eines Straßburger Herstellers zuerkennen.

 

Vergoldung der klinge ist fast komplett verputzt. Schneide wurde leider nachgeschliffen. Vergoldung des Gefäßes und der Scheidenbeschläge nur noch partiell vorhanden. Scheide geknickt, aber gut erhaltene geschlossene Nähte. 

 

Gesamtlänge mit Scheide: 89cm

Klingenlänge: 75,5cm

Bergmanns Säbel um 1800, Straßburger Hersteller

850,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Füsilier Offiziers Säbel Preußen , Carl von Weinzierl, Damast-Klinge vergoldet und gebläut

Es handelt sich um ein Offiziers Säbel für Füsiliere aus Preußen. Der Träger dieses Stückes war der Regiments-Kommandeur (von 1886-1889) des 35. Infanterie Regiments ( Füsilier-Regiment Prinz Heinrich von Preußen ) Carl von Weinzierl. 

 

Mehr teiliges aus Messing montiertes glattes und vergoldetes Bügelgefäß, Griffhülse aus Holz mit Fischhaut bezogen und Silberdraht-Wicklung. Gut erhaltene Lederscheide mit vergoldeten Messingbeschlägen

Hergestellt von Ewald Cleff aus Solingen.

Filigrane Steckrücken-Klingen mit Schör, gefertigt aus echtem Damast-Stahl und verziert durch geätzte, vergoldete und gebläute Elemente. Terzseitig "Carl von Weinzierl" und quartseitig "Für König und Vaterland" geätzt.

 

Klinge leicht fleckig, Vergoldungen des Gefäßes und der Scheidenbeschläge nur noch partiell vorhanden.

 

Wirklich schönes und einzigartiges Stück!

 

Gesamtlänge mit Scheide: 90cm

 

Klingenlänge: 76cm

 

 

Füsilier Offiziers Säbel Preußen , Carl von Weinzierl, Damast-Klinge vergoldet und gebläut

2.500,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

M1852/79 Preußen Kavalleriesäbel der Mannschaft, Kammerstück

Bezeichnung: M1852/79 Kavalleriesäbel Kammerstück

Herkunft: Preußen

Herstellungsjahr: besitzt Abnahme Stempel auf dem Klingenrücken ist aber leider unleserlich

Pfeilhöhe: ca.1,5cm

Klingenlänge: 87cm

Klingenbreite an der Fehlschärfe: 3,2cm

Klingenrücken max.: 0,9cm

Gesamtlänge mit Scheide: 105cm

Gesamtlänge o. Scheide: 102cm

Beschreibung: Es handelt sich um ein originales Kammerstück. Mit zwei Truppenstempeln, einer gelöscht. Mundblech der Scheide fehlt leider. Klinge, Stahlblechscheide und Gefäß sind stark rostnarbig. Gefäß und klinge weisen Reste von roter Farbe auf. Gefäß ist leicht deformiert da es scheinbar einen Schlag auf die Befestigungsschraube der Fingerschlaufe bekommen hat. Griffbelederung ausgetrocknet und geschrumpft. 

 

Günstiges Original zum aufarbeiten!

M1852/79 Preußen Kavalleriesäbel der Mannschaft, Kammerstück

350,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Offiziers Säbel Leichte Kavallerie um 1800

Es handelt sich um einen Offiziers Säbel der leichten Kavallerie aus der napoleonischen Zeit. Leider ist die Herkunft nicht so einfach zu klären. Sowohl im Süddeutschen Raum sind ähnliche Modelle verwendet worden als auch in anderen Nationen. 

Die Form des Löwenkopfs ist auf jeden Fall sehr charakteristisch. Ein sehr interessantes Exemplar. Zweiteiliges Messing-Gefäß mit schwarz belederter und hölzerner Griffhülse. Griffwicklung aus  Messingdraht 

 

Scheide teils verbeult, Gefäß minimal gelockert, Klinge besitzt Zierätzungen welche stark verputzt sind.

Mundblech der Scheide fehlt.

 

Gesamtlänge mit Scheide: 101cm

Klingenlänge: 84,5cm 

Offiziers Säbel Leichte Kavallerie um 1800

1.200,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Preußen Artillerie Junker Säbel, WKC, um 1890

Es handelt sich um eine relativ seltene Eigentumsausführung für Offiziersanwärter. Das Stück besitzt eine kräftige Steckrückenklinge mit Schör in Eisenhauer Qualität. Hölzerne Griffhülse mit Fischhaut beledert und Silberdraht-Wicklung nach dem Vorbild der Offiziers Stücke.

Hergestellt von der Firma WKC  in Solingen. Zu datieren um 1890/1900.

 

Reste des originalen Gehänges, bzw, Riemen zur Befestigung am Sattel vorhanden!

 

Scheide mit einem festen Tragering, originale Lackierung zu etwa 70% erhalten. Gleichmäßig patiniert und die Klinge besitzt ein paar Flecken. Gefäß sitzt fest, Klinge ist gerade!

 

Gesamtlänge mit Scheide: 93,5cm

Gesamtlänge ohne Scheide: 91cm

Klingenlänge: 78,5cm

Preußen Artillerie Junker Säbel, WKC, um 1890

449,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Aushilfssäbel 1.Weltkrieg, Kavallerie, Train und berittene Artillerie

Diese Säbel wurden ursprünglich für Rumänien produziert doch bei Ausbruch des ersten Weltkrieges hat der deutsche Kaiser Wilhelm II. diese Stücke beschlagnahmen und als Aushilfssäbel an die berittene Artillerie, Train und teilweise wohl auch an die Kavallerie ausgeben lassen. Die Griffhülse entspricht dem KD89, außerdem besitzt der Säbel eine kräftige Steckrückenklinge. Diese relativ schweren Mannschaftsstücke waren sicher sehr zweckmäßig im 1.Weltkrieg. 

 

Das eiserne Gefäß und die Stahlblechscheide sind gleichermaßen stark rostnarbig. Die Klinge ist in sehr gutem Zustand. Der Klingenrücken besitzt eine Abnahmepunze. 

 

Gesamtlänge mit Scheide: 102cm

Gesamtlänge ohne Scheide: 94cm

Klingenlänge: 79cm

Aushilfssäbel 1.Weltkrieg, Kavallerie-Säbel
399,00 € 2

349,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1