NEUE Blankwaffen ANGEBOTE

In dieser Kategorie finden Sie alle neuen Angebote, wobei die Neuesten immer oben stehen. Hier ist alles unsortiert, weder nach Typ noch Herkunft wird unterschieden. Erst wenn ein Stück diese Kategorie verlässt wird es sowohl nach Blankwaffen-Typ ( Säbel, Degen, Pallasch, Schwert, Bajonett, Seitengewehr, Faschinenmesser ect.) als auch Herkunft ( Preußen, Bayern, Sachsen, Frankreich ect.) kategorisiert! 


M1891 Carcano Bajonett Italien, von Terni

 

Originales Bajonett aus Italien, M1891, Hersteller: Terni 

 Arretierung, Druckknopf und Feder funktionieren. Auf der Parierstange ist "HG6228" eingeschlagen und "Terni" sowie "BM" auf der Fehlschärfe. Klinge ist etwas fleckig und das Stück besitzt Gebrauchsspuren!

 

Gesamtlänge: 41cm

55,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

M1904 Portugal Bajonett für K98 Mauser, Seitengewehr

Es handelt sich um ein originales Bajonett des Models 1904 aus Portugal. Es wurde zum Karabiner 98 von Mauser verwendet.

 

Mit originaler Scheide, welche noch zu großen Teilen die original Lackierung besitzt. Alles in gutem Zustand! Es ist "D1569" auf dem Knauf des Griffes gestempelt!

 

Gesamtlänge mit Scheide: 42,5cm

79,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Mle 1874 Gras Bajonett, Frankreich, Degenbajonett

Hergestellt in St.Etienne im April 1878. Holz relativ gut erhalten. Klinge ist fleckig und leider in vorderen Drittel etwas verbogen (kann man wahrscheinlich richten mit etwas Geduld). Scheide und Parierstange rostnarbig!

Sehr dekorativ da das Stück schön patiniert ist. Auf der Parierstange die Zahl "23697" auf dem Klingenrücken Herstellungsort und Datum eingraviert. Scheide mit "FG 88586" gestempelt. 

 

Gesamtlänge ohne Scheide: 64,5cm

89,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

M1909 Bajonett Seitengewehr, Argentinien, K98 Mauser, Guter Zustand!, Nummern Gleich!

Argentinisches M1909 Mauser Bajonett mit Nummern gleicher original Scheide ("L9636"). In gutem Zustand. Außerdem mit diversen Abnahme Stempeln auf Parierstange, Scheide und Klinge versehen. Außerdem ist der Hersteller (Weyersberg Kirschbaum & Co, solingen) und die model Bezeichnung ("Modelo Argentino 1909") mit argentinischen Staatswappen auf der Fehlschärfe eingeschlagen.

 

 

 

Gesamtlänge mit Scheide: 54cm

 

Klingenlänge: 40cm 

79,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

P1876 für Martini Henry Gewehr (1872)

Da man diverse zeitgenössische Modifikationen erkennen kann, wie das angelötete Plättchen an der Spannschraube und den zusätzlichen Kanal an der Unterseite der Tülle kann man vermuten, dass dieses Bajonett ein vorgänger Modell ist das dem Martini Henry nur angepasst wurde. Es ähnelt sehr dem P1853 allerdings gibt es Maß abweichungen an der Tülle. Es besitzt ein paar verputzte englische Abnahme Stempel. 

 

Gesamtlänge: 52,5cm

Klingenlänge: knapp 45cm

Tüllen innen Durchmesser: ca. 2,2cm

 

89,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

2x M1885 Kropatschek Bajonett Jatagan-Bajonett ideal als WAND-DISPLAY

Zwei gut erhaltene originales Bajonett M1885 aus Portugal. Auf den Scheiden ist "GG952" sowie "II607" und auf den Parierstangen wurde "PP573" und "P293" eingeschlagen. Außerdem befinden sich jeweils Abnahmestempel auf der Klinge, Parierstange und Scheide.

Mit Jatagan-Klinge welche den Ort im Rücken hat. Außerdem eine tiefe geschliffene Hohlbahn auf beiden Seiten. Alte zeitgenössische Reparatur Stelle an der Scheide! Auf einem Klingenrücken ist 1886 eingraviert! 

 

Da diese Jatagan Bajonette in gutem Zustand relativ selten sind ist es um so schöner 2 sehr ähnlich erhaltene als Wand-Display aufhängen zu können!

 

Gesamtlänge mit Scheide: 61,5 cm

 

229,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Mle 1777 Dillenbajonett Tüllenbajonett Frankreich

Bajonett für die Charleville 1777 Steinschlossmuskete, auch passend für ein Model von 1768. Dieses Bajonett wurde in verschiedensten Produktionsstätten hergestellt und 1822 in abgeänderter Variante in den verschiedensten Ländern verwendet. Es ist eine längere Nummer (nur noch einzelne Zahlen erkennbar) und eine Schmiedemarke (N) eingeschlagen.

 

Bei diesem Exemplar dürfte es sich angesichts der Länge um das ursprüngliche Mle 1777 handeln und ist Frankreich zu zuordnen. 

Das gesamte Stück ist patiniert und leicht rostnarbig, leider fehlt der Spannring!

 

Gesamtlänge: 49,5cm

Klingenlänge: 42,5cm

109,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Faschinenmesser Spanien 1850 "Machete de Guardias Obra Publicas" identisch zu M1843 für Pioniere der Infanterie

Ein sehr seltenes Exemplar eines Faschinenmessers der "Guardia Obras Publicas" was frei übersetzt soviel bedeutet wie Schutzmann für öffentliche Bauprojekte.

Dieses Model wurde allerdings auch in der Infanterie ab 1843 getragen und erhielt statt des "O.P." auf der Parierstange die nummer des Regiments oder im Falle der Marine einen Anker. 

Auf der Fehlschärfe steht auf der Terzseite "Fa. D. Toledo" und auf der Quartseite "Ano D 1863". Das Stücke wurde also 1863 in Toledo hergestellt.

Ein sehr massives Faschinenmesser was in Gewicht und Dimension einem M1827 Dussack (Russland) oder einem M1810 (Preußen) in nichts nach steht. 

 

Es handelt sich um ein recht seltenes Stück was jeder Sammler, der Faschinenmesser oder Spanien interessant findet, haben sollte!

 

Gesamtlänge mit Scheide: 60,5cm

Gesamtlänge ohne Scheide: 57cm

Klingenlänge: reichlich 42cm

Klingenbreite max.: 6,5cm

Gewicht mit Scheide: rund 1,5Kg

549,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

M1886 Variante 1 Lebel Bajonett, Seitengewehr Frankreich

Auf der Klinge, der Parierstange und der Neusilbergriffhilze mehrere Abnahmestempel zusehen. Außerdem sind kursive Buchstaben sowie die Zahl "70096" auf die Parierstange gestempelt. Scheide ist mit "534/5" gestempelt. 

 

Alles in gutem Zustand.

 

Gesamtlänge mit Scheide: 65cm

Klingenlänge: 52cm

89,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Lebel M1886, 2.Weltkrieg Beutestück Wehrmacht!

Es handelt sich um ein Lebel M1886 Variante 1, Bajonett aus Frankreich, was in der deutschen Besatzungszeit während des 2.Weltkrieges von der Wehrmacht erbeutet wurde. Das ist recht eindeutig an der gekürzten Länge zuerkennen. Denn alle Beutestücke des M1886, welche von deutschen Truppen oder Polizei verwendet wurden, sind auf 34cm Klingenlänge gekürzt wurden.

Außerdem gibt es auch französisch gekürzte Stücke, welche 1935 auf 40cm gestutzt wurden.

 

Auf der Klinge, der Parierstange und der Neusilbergriffhilze Abnahmestempel zusehen. Außerdem kursive Buchstaben sowie die Zahl "42844" gestempelt. Auf der Scheide ist die Nummer unleserlich!

 

In gutem Zustand.

 

Gesamtlänge mit Scheide: knapp 48cm

Klingenlänge: 34cm

 

119,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

4x Spike Bajonett No.4 MKII, Großbritannien

Dieses Bajonett ist typisch für die britischen Truppen vor und während der Zeit des 2.Weltkriegs. 

Klinge und Tülle wurden separat gefertigt und anschließend zusammen gefügt

Verbindung-Stelle deutlich zu erkennen, am Absatz.

 

Hier werden 4 Stück angeboten Zustand siehe Fotos. 3 mit Scheide eines ohne. Alle mit No.4 MKII gestempelt und dazu meist noch ein Abnahme-Stempel. 

89,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

M71 Hirschfänger Seitengewehr für Jäger Extra Stück mit Ätzungen

Hirschfänger, Seitengewehr, M1871 für die preußischen bzw. kaiserlichen Jägereinheiten. Hier handelt es sich um ein Extra-Stück also ein privat beschafftes Eigentumsstück mit sehr schönen Ätzungen, abgebildet sind Jagdmotive. Das Stück befindet sich in sehr gutem Zustand. Die Klinge ist mal abgesehen von kleineren Stellen fast in neuwertigem Zustand. Praktisch kaum Tragespuren zusehen.  Klinge unbeschliffen! Stoßleder vorhanden! Originale Scheide in ausgezeichnetem Zustand! Klinge mit Schör und beidseitige eingearbeiteter Hohlbahn.

 

Wirklich sehr schönes Stück und praktisch ein muss für jeden Sammler!

 

Gesamtlänge mit Scheide: 66,5cm

Gesamtlänge ohne Scheide: 62,5cm

Klingenlänge: 50,5cm

 

1.099,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

IOD 89 Herrscher Monogramm "EE" in sehr gutem Zustand! Infanterie Offiziers Degen Preußen

Es handelt sich vermutlich um einen IOD89, der nach dem ersten Weltkrieg produziert wurde. Auf dem Stichblatt ist zwar der preußische Adler mit Schwert und Zeptar aber ohne das Monogramm auf der Brust. außerdem befindet sich ein völlig anderes Wappen auf der Griffhülse. Für mich sieht es aus wie ein gespiegeltes E..... also EE. Vielleicht die initialen des Trägers bzw. eines Offiziers?

Griffhülse mit Fischhaut Belederung und dreifacher Messingdraht Griffwicklung umwunden. 

Ansonsten ein klassischer IOD89 mit einfachem Klappscharnier quartseitig. Klinge einschneidig mit doppeltem Zug beidseitig! Scheide mit einem festen Tragering. Scheide besitzt praktisch noch den gesamten original Lack (95% etwa)

 

Gesamtlänge mit Scheide: 98,5cm

Klingenlänge: 76cm

399,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

M1876 Garde-Kürassier Extra-Pallasch Preußen Kaiserreich

Es handelt sich um einen Extra-Pallasch in Vorschriftsmäßiger Ausführung für Kürassiere. Mit sehr schönen Klingenätzungen, unter anderem auch der Reichsadler! Da ein Garde Stern an der Griffhülse ist, gehörte das Stück vermutlich einem Mitglied der Garde-Kürassiere.  Das Gefäß ist Fest, aber die Griffhülse ist ein wenig locker.

 

Das im Dienst verwendete Kammerstück M1876 entspricht dem Mle an 1854 aus Frankreich. Keine Hersteller Signatur zuerkennen.

In sehr gutem Zustand!

 

Gesamtlänge mit scheide: 103cm

Gesamtlänge ohne Scheide: 97cm

Klingenlänge: 82,5cm

Klingenbreite: 2,7cm

1.199,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

M1819 Preußen Kürassier Pallasch russischer Form

Da das Gefäß vom Kammerstück abweicht und auch keine Kammerstempel zusehen sind, gehe ich von einem Eigentumsstück aus. Möglich wäre sogar, dass es ein russisches Eigentumsstück ist! Auffällige Unterschiede sind z.B. die Griffkappe und die Griffhülse welche zur Klinge nicht ganz zentriert sitzt (Siehe Fotos!)

Auch die Herstellersignatur auf der Fehlschärfe ist mir unbekannt. Die wahrscheinlichste Erklärung wird wohl sein, dass dieses Stück von einem kleineren Hersteller auf Bestellung  eines preußischen oder russischen Kürassiers als privates Stück produziert wurde. Entspricht in der Ausführung und Massivität aber eher einer Mannschaftswaffe!

Ebenfalls unerklärlich ist, dass die Klinge professionell und zeitgenössisch um wenige Zentimeter gekürzt wurde. Allerdings wurde die Scheide nicht geändert oder ersetzt! Griffbelederung ,Stoßleder und Wicklung haben Gebrauchsspuren sind aber gut erhalten!

 

Auf der Fehlschärfe ist "W.S" und "F.SZ", außerdem noch 2 Zeichen die kyrillisch sein könnten, eingeschlagen.

 

Auf dem Schlepper der Scheide ist "C.S" eingeschlagen.

 

Scheide ist blank besitzt aber einige Rostnarben! Möglich wäre, dass die Scheide mal sandgestrahlt wurde!

 

Gesamtlänge mit Scheide: 117,5cm

Gesamtlänge ohne Scheide: 107cm

Klingenlänge: 92cm

Klingenbreite: 3,3cm

 

 

1.499,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Artillerie Seitengewehr M1892 mit Scheide, Bayern, Kammerstück

Artillerie Seitengewehr der bayrischen Mannschaften. Gestempelt mit "2.M.II.12.39."

 

Lederscheide besizt einen Knick im oberen drittel. Klinge ist sehr stark rostnarbig. Abnahme Stempel auf Ortblech der Scheide zuerkennen. Der Klingenrücken ist mit gekröntem "O"  (Prinzregent Otto I. ?) und "08" ,für die Abnahme 1908, gestempelt. 

 

Gesamtlänge mit Scheide: 63cm

Gesamtlänge ohne Scheide: 60cm

Klingenlänge: 46cm

 

299,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Altpreußischer Freidragoner Felddegen Haudegen um 1700, Preußen Degen Dragoner

Dieses altpreußische Stück wird in Fachbüchern als Freidragoner-Degen  beschrieben. Anhand der Gefäßform und des rautenförmigen Querschnitts der Klinge wahrscheinlich Preußen zu zuordnen. Auch der gestauchte Knauf lässt auf Preußen oder Sachsen schließen. Leider wurde um 1700 keine Abnahme geschlagen und erst ab 1722 wurde die typische Adlermarke oder "Potzdam" Stempel verwendet. Es handelt sich auf jeden Fall um ein Gefäß für Kavallerie-Einheiten oder der Dragoner, welche als "berittene Infanterie" bezeichnet wurden! Diese alten Feld- und Haudegen Gefäße wurden auch zu Zeiten des 7-Jährigen Krieges (1756-1763) von Preußen verwendet um die sogenannten Frei-Corps zu bewaffnen. Dafür wurden aber in der Regel in Potzdam produzierte Klingen in solche Gefäße gesetzt.

 

Angesichts der Tatsache, dass dieses Stück um 1680 bis 1720 entstanden sein dürfte, in sehr gutem Zustand. Die Griffwicklung und Türkenbünde sind sehr schön erhalten! Das Gefäß sitzt fest und es wackelt nichts! Gesamtes Stück ist in originalem Fund-zustand. Gefäß ungeöffnet, vollständig und vor allem gleichmäßig pattiniert!

 

Sehr schönes Stück!

 

Gesamtlänge: 95cm

Klingenlänge: 80cm

Klingenbreite max.: 2,2cm

1.499,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1