NEUE Blankwaffen ANGEBOTE

In dieser Kategorie finden Sie alle neuen Angebote, wobei die Neuesten immer oben stehen. Hier ist alles unsortiert, weder nach Typ noch Herkunft wird unterschieden. Erst wenn ein Stück diese Kategorie verlässt wird es sowohl nach Blankwaffen-Typ ( Säbel, Degen, Pallasch, Rapier, Schwert, Bajonett, Seitengewehr, Faschinenmesser, Rüstung, Schaller, Helm ect.) als auch Herkunft ( Preußen, Bayern, Sachsen, Frankreich ect.) kategorisiert! 


Konvolut Bajonette 20.Jahrhundert

Es handelt sich um 3 Bajonette des 20. Jahrhunderts. Ein spanisches Cetme 1969/FR8, ein deutsches Bajonett zum G3 sowie ein deutsches NVA Bajonett zur AK47.

 

Im Konvolut zum günstigen Paketpreis!

 

 

Konvolut Bajonette 20.Jahrhundert

169,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Offiziers Säbel Husaren um 1800/20

Es handelt sich um einen Offiziers Säbel um 1800/20. Klinge ist Geätzt und das Gefäß war vermutlich mal vergoldet. Klinge mit beidseitig breiten Hohlbahnen, Ort sitzt im Rücken.

 

Klinge und Gefäß sind stark patiniert und könnten mit einer guten Reinigung erheblich verbessert werden. Das Stück befindet sich im Fundzustand. 

Griffwicklung nur noch partiell erhalten. Griffbelederung teils abgegriffen. Gefäß etwas locker. 

 

Gesamtlänge: 97cm

Offiziers Säbel Husaren um 1800/20

499,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Zwei Briquet Säbel, ideal als Wanddisplay, Erste Hälfte 19.jhdt. Sonderangebot!

Es handelt sich um zwei Briquet Säbel aus der ersten Hälfte des 19.Jhdts. Da diese Säbel in ganz Europa getragen wurden, ist es schwer zusagen woher stammen.

Gleichmäßig patinierte Klingen.

 

Gesamtlängen: 69cm und 72cm

Zwei Briquet Säbel, ideal als Wanddisplay, Erste Hälfte 19.jhdt. Sonderangebot!

149,00 €

  • verkauft

Prunk-Steinschlosspistole mit Schnapphahn, Italien, zweite Hälfte 17.Jahrhundert

Es handelt sich um eine hervorragend verarbeitete Steinschlosspistole mit Schnapphahn. Hochwertige Applikationen aus Silber, welche mit fein gearbeiteten Motiven verziert sind. Dieses Stück ist einzigartig aufgrund der hohen Verarbeitungsqualität und der Schaftform.

Schäfte dieser Form sind bei Sattelkarabiner üblich, es ist aber kein anderes Exemplar einer Pistole bekannt, welche eine solche Schaftform aufweist. Dieses Stück war Teil einer Ausstellung über die Anghiari , 1968 im Palazzo Taglieschi.

Ist im Katalog mit No. 116 abgebildet und beschrieben worden. Leider konnte ich bisher noch keinen dieser Kataloge ausfindig machen. 

Mechanik ist vollfunktionstüchtig, Schaft aus Thujaholz, dazu originaler Ladestock!

Silber teils etwas angelaufen, an den Befestigungen für den Ladestock sind alte Reparaturstellen zusehen. 

 

Einzigartiges Sammlerstück!

 

Gesamtlänge: 49cm

Gewicht:  ca. 720g

 

Prunk-Steinschlosspistole mit Schnapphahn, Italien, zweite Hälfte 17.Jahrhundert

8.999,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

M1821 Leichte Kavallerie Säbel für Mannschaften Portugal

Es handelt sich um einen originalen Säbel der portugiesischen Kavallerie. Dieses Model war Ausrüstungsgegenstand der Mannschaften der leichten britischen Kavallerie und wurde offensichtlich in Toledo als Exportmodel hergestellt. Auf der Fehlschärfe der Klinge ist " A.E" und "J396" eingeschlagen, was einem portugiesischem Arsenals Stempel entspricht.

Scheide hat ein paar kleinere Dellen.  Griffbelederung ist leicht abgegriffen. Griffwicklung nur zum Teil erhalten! Die beiden kleinen Schrauben zur Befestigung des Mundblechs fehlen leider.

Gesamtes Stück ist fleckig 

 

 

 

Gesamtlänge mit Scheide: 103cm

 

Gesamtlänge o. Scheide: 101cm

 

Klingenlänge: 86,5cm

 

Klingenbreite max.: 3,2cm

M1821 Leichte Kavallerie Säbel für Mannschaften Großbritannien

249,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

M1821 Leichte Kavallerie Säbel für Mannschaften Portugal

Es handelt sich um einen originalen Säbel der portugiesischen Kavallerie. Dieses Model war Ausrüstungsgegenstand der Mannschaften der leichten britischen Kavallerie und wurde offensichtlich in Toledo als Exportmodel hergestellt. Auf dem Korb ist " A.E" und "1897" und " 6294" eingeschlagen, was einem portugiesischem Arsenals Stempel entspricht. Scheide hat ein paar kleinere Dellen und den Stempel "G967".  Griffbelederung ist stark abgegriffen. Griffwicklung nur zum Teil erhalten! Die beiden kleinen Schrauben zur Befestigung des Mundblechs sowie das Mundblech selbst fehlen leider.

Gesamtes Stück ist fleckig und teils rostig. 

 

 

 

Gesamtlänge mit Scheide: 103cm

 

Gesamtlänge o. Scheide: 101cm

 

Klingenlänge: 86,5cm

 

Klingenbreite max.: 3,2cm

M1821 Leichte Kavallerie Säbel für Mannschaften Großbritannien

229,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Offiziers Säbel Leichte Kavallerie um 1810, Frankreich

Offiziers Säbel aus der Zeit der napoleonischen Kriege. Vermutlich stammt es aus Frankreich und gehörte einem Offizier der Leichten Kavallerie.

 

Stahlblechscheide mit zwei beweglichen Trageringen, vergoldete und gebläute Rückenklinge. Messing montiertes Gefäß mit zwei Terzspangen und ganzer Griffkappe. 

 

Griffbelederung und Wicklung in sehr gutem Zustand, Gefäß sitzt fest, Scheide ist fleckig und abgesehen von zwei kleinen Dellen am Schlepper Beulenfrei. Vergoldung ist teils verputzt, die Bläuung ist noch recht gut erhalten. Klinge ist teilweise leicht fleckig.

 

Gesamtlänge mit Scheide: 104cm

Gesamtlänge ohne Scheide: 100,5cm

Klingenlänge: 87cm

Offiziers Säbel Leichte Kavallerie um 1810, Frankreich

2.400,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Reitschwert, Frühes Rapier um 1580 Spanische Niederlande

Es handelt sich um ein frühes Rapier um 1580 aus der spanischen Niederlande. Massives eisengeschnittenes Gefäß, terzseitig mit zwei großen Ringen zum Schutze des Handrückens, quartseitig drei Bügel um die Finger zu schützen.

Parierstange, Parierringe, Knauf und der Hauptbügel sind aufwendig durchbrochen und schön ausgearbeitet. 

Komplexe zeitgenössische original Griffwicklung mit Türkenbünde. Die zweischneidige Rapierklinge besitzt beidseitig eingeschlagene Schmiedemarken sowie den Namen des Schmiedes ( Fernandez.... )

Gefäß original Vernietet! 

 

Gesamtlänge: 120cm

Klingenlänge: 101cm

Reitschwert, Frühes Rapier um 1580 Spanische Niederlande

11.000,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Prunkschwert mit Elfenbeingriff, Mailand um 1550, Kurz Schwert Cinquedea

Dieses Prunk-Kurzschwert mit aufwendig geschnitztem Elfenbeingriff wurde 1972 im Buch "Armes Anciennes des Collections Suisses" veröffentlicht und ausführlich beschrieben (Siehe Fotos). Es stammt aus der Sammlung des ausgezeichneten Kenners René Géroudet. 

In jener Veröffentlichung wird auch ein sehr ähnliches Exemplar mit den selben mailändischen Schmiedemarken erwähnt, welches sich in der Wallace Sammlung befindet (siehe Fotos).

Es scheinen die zwei einzigen Exemplare dieses Cinquedea ähnlichen Kurzschwert Typus von jenem mailändischen Schwertschmied zu sein, welche die Zeit überdauert haben.

 

Der Elfenbein Griff in form zweier Löwenköpfe besitzt eine alte Reparaturstelle und einige feine Spannungsrisse. Die kurze und kräftige Parierstange weist ein paar tiefe Kratzer auf. Die Messingzwinge ist locker. Meiner Meinung nach wurde die Angelvernietung geöffnet um das Stück zu reinigen was früher sowohl in Museen als auch in privaten Sammlung gängige Praxis war.

 

Die sehr breite und damit wuchtige, zweischneidige Klinge erinnert sehr an eine Cinquedea. Damit passt dieses Stück sehr gut zum norditalienischen Geschmack und Stil und zu der Datierung um 1550. 

 

Ein wirklich außergewöhnliches Stück der aller höchsten Verarbeitungsqualität. 

 

Gesamtlänge: 65cm

Klingenlänge: 52cm

Klingenbreite: 6,3cm

 

 

 

Prunkschwert mit Elfenbeingriff, Mailand um 1550, Kurz Schwert Cinquedea

14.000,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1