Degen und Pallasche aus Preußen und Deutschland allgemein kaufen


M1819 Preußen Kürassierpallasch russischer Form (Variante 2)

Die Kürassiere trugen dieses Model zusammen mit dem M1817 (franz. Form) fast 50 Jahre lang parallel. 1845 kommt sogar ein dritter Pallasch dazu der dem M1817 ähnelt. Diese seltsame 3-Gleisigkeit in der preußischen Kürassier Bewaffnung macht erst  der M1876, also über 50 Jahre später, ein Ende.

 

Der M1819 ist in 3 Formen bekannt. Dieses Model ist ein Exemplar der 2.Form und wurde 1853 produziert. Sowohl die Klinge als auch der Korb ist mit "FW 53" gestempelt. Ein gekröntes "W" als Revisor-Stempel ist auf dem Stichbatt, dem Knauf und dem vernieteten Angelstumpf zuerkennen.

 

Die Klinge hat den Ort in der Klingenmitte ist einschneidig und hat beidseitig zwei tiefe Hohlbahnen. Die Klinge weist zum Teil tiefe Rostnarben auf. Die Griffbelederung ist in Ordnung. Allerdings fehlt die Wicklung. Ohne Scheide Hersteller ist "Gebrüder Weyersberg" aus Solingen.

Das Stück stammt aus einer alten Sammlung und wurde wie damals üblich mit Zaponlack behandelt. Dieser lässt sich aber leicht entfernen.

 

Gesamtlänge: 112cm

Klingenlänge: 97,5cm

Klingenbreite max.: 3,3cm

 

899,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1


M1819 Preußen Kürassierpallasch russischer Form, SELTENES FELDWEBEL STÜCK!

Es handelt sich um einen M1819 Kürssierpallasch der sogenannten russischen Form. Da sich die Mannschaften mit Kammerwaffen ausgerüstet haben und die Offiziere sich ihre Bewaffnung selber organisieren mussten, gab es für einige Feldwebel eine kleine Ausnahme. Dieser Pallasch ist eines dieser Offiziersstücke welche an solche Feldwebel ausgegeben wurden. Wirklich super selten!

 

Es befinden sich auf dem Stichblatt und dem Klingenrücken militärische Abnahme-Stempel des Revisors. Außerdem ist "F.G.XIV.1" auf der Außenseite des Stichblattes gestempelt. Das bedeutet das Stück könnte auch an die Feld-Gendarmerie ausgegeben wurden sein. Vielleicht nach dem es bei den Kürassieren ausrangiert wurde!

 

Das Stück ist in einem recht guten Zustand. Leider ohne Scheide und es sind Teile der Wicklung beschädigt. 

Die Belederung mit Fischhaut weist einige Gebrauchspuren auf!

 

Gesamtlänge: 105,5cm

Klingenlänge: 90cm

Klingenbreite: 2,8cm

1.999,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Beamten Degen Hessen um 1900 mit Scheide

Hessischer Beamtendegen um 1900, Gekröntes L auf der Klinge außerdem Rankendekor und Trophäen, leider fehlt das Stichblatt, es wurde aber sauber abgefeilt, außerdem eine alte Reparaturstelle an der Parierstange. Scheide nicht geknickt und in gutem Zustand. Klinge fleckig! Volle Klinge mit sechskantigem Querschnitt! Auf der Terzseite "L. Habicht" und auf der Quartseite "In Darmstadt". 

 

Gesamtlänge ohne scheide: 94cm

Klingenlänge: 81cm

 

 

299,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

KD89 Kavallerie Degen Kammerstück 3.D.4.47.

Bezeichnung: KD89 Kammerstück

Herkunft: Preußen

Klingenlänge: 81cm

Klingenbreite am Stichblatt: 2,7cm

Klingenrücken ist 0,7cm stark (am Stichblatt gemessen)

Gesamtlänge: 95cm

Kavalleriedegen M1889

Ohne Scheide. Es handelt sich um eine Mannschafts-Ausführung also ein Kammerstück . Die Klinge ist repariert wurden und ist stark rostnarbig.

Das Gefäß weißt Trage-Spuren auf. Mit "3.D.4.47." auf dem Korb und mit "W91"(Der Degen wurde also 1891 gefertigt und abgenommen!) auf dem Klingenrücken der Schörklinge gestempelt. 

Das interessante an dem Stück ist,dass es mit großer Wahrscheinlichkeit im Boxeraufstand im Einsatz war. Zum einem war das 3.Dragoner-Regiment 1900 im Boxeraufstand eingesetzt und zum anderen stammt der Pallasch aus einem Nachlass in welchem auch ein Dao-Säbel chinesischer Herkunft enthalten war. Das Dao-Säbel stammte übrigens auch aus dem Zeitraum des Boxeraufstandes. 

 

Einsätze des 3.Dragoner-Regiments nach 1891:

  • 1900: China
  • 1904 - 1906: Deutsch Süd-West Afrika
  • 1914 - 1918: Erster Weltkrieg
399,00 € 2

349,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

KD89 Kammerstück Erfurt

Bezeichnung: KD89 Kammerstück

Herkunft: Thüringen

Klingenlänge: 81cm

Klingenbreite am Stichblatt: 2,7cm

Klingenrücken ist 0,7cm stark (am Stichblatt gemessen)

Gesamtlänge: 95cm

Kavalleriedegen M1889

Ohne Scheide. Es handelt sich um eine Mannschafts-Ausführung also ein Kammerstück . Die Klinge ist leichtrostnarbig der Korb etwas stärker. Außerdem wurde der Korb an der Stelle an dem sich der Truppenstempel befinden würde, repariert. 

Das Gefäß weißt Trage-Spuren auf. "W97"(Der Degen wurde also 1897 gefertigt und abgenommen!) auf dem Klingenrücken der Schörklinge gestempelt. "Erfurt" und "Otto Mertens Solingen" auf der Fehlschärfe.

 

299,00 € 2

279,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1