Schweizer Säbel kaufen


In dieser Kategorie finden Sie Blankwaffen des Typs Säbel. Wir konzentrieren uns in dieser  Unterkategorie auf Exemplare, welche aus der Schweiz stammen.


Schweizer Säbel um 1580, Eisen geschnitten, Sehr Selten!

Es handelt sich um einen Schweizer Säbel aus der Zeit um 1580. Eisen montiertes Bügelgefäß mit geschnittenem Löwenkopf-Knauf und Daumenring. Typische Klingen-Form dieses Models mit abgestuftem Rücken (ca. 15cm vom Gefäß) und zweischneidigem Ort (auf 33cm zweischneidig).

 

Griffwicklung und Griffhülse original, Gefäß sitzt fest. Klinge leicht fleckig und teils leicht Rostnarbig. Schmiedemarke des 16.Jahrhunderts (Solingen?).

 

Extrem seltener Typus! In den letzen Jahren gab es keine vergleichbaren Stücke dieser Erhaltung im freien Handel.

Einzigartige Gelegenheit!

 

Gesamtlänge: 112,5cm

Klingenlänge: 97cm

Klingenbreite: ca 2,8cm

Pfeilhöhe: ca. 1,5cm

Gewicht: ca. 1100g

 

 

Schweizer Säbel um 1580, Sehr Selten!

13.500,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Schweizer Säbel um 1680 "Schnepf" Feldsäbel mit Löwenkopf

Schweizer Säbel auch bekannt als "Schnepf" dürfte um 1680 gefertigt worden sein. Dieser Säbel-Typ war sowohl in Süddeutschland als auch in der Schweiz beliebt. Das Stichblatt, der Löwenkopfknauf und die Griffwicklung sowie Türkenbünde sind aus Messing. Der Rest des Gefäßes ist aus Eisen. Griffbelederung aus Rindsleder. Schön gearbeitete bzw. gestochene Elemente aus eisen sowie Messing. Schönes original Stück in recht guter Erhaltung.

 

Griffwicklung leicht beschädigt, Klinge etwas fleckig!

 

 

Gesamtlänge: 92cm

Klingenlänge: 78cm

 

Schweizer Säbel um 1680 "Schnepf" mit Löwenkopf

1.200,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Schweizer Polizei Säbel, Kanton Schwyz

Es handelt sich um ein Schweizer Polizei-Säbel. Vermutlich aus dem Kanton Schwyz oder Solothurn und dürfte Ende 19.Jahrhundert gefertigt worden sein.

Sehr gut erhalten! Originale Scheide 

 

Gesamtlänge mit Scheide: 76cm

Klingenlänge:  59,5cm

Schweizer Polizei Säbel, Kanton Schwyz

400,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Kavalleriesäbel Schweiz Waffenfabrik Neuhausen M1896/02 Mannschaft

Ein originaler M1896/02 Kavalleriesäbel der Mannschaften

Schweizer Ordonanz. Scheide Beulen frei! Leichte Tragespuren. Seriennummer "18448" 1912 hergestellt! Gefäß sitzt fest

 

Klingenlänge: 81,5cm

Gesamtlänge ohne Scheide: 97cm

Klingenbreite: 2,7cm an der Fehlschärfe


 

Schwerer Kavalleriesäbel Schweiz Waffenfabrik Neuhausen M1896/02

300,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Kavalleriesäbel Schweiz Waffenfabrik Neuhausen M1896/02 Mannschaft

Ein originaler M1896/02 Kavalleriesäbel der Mannschaften

Schweizer Ordonanz. Scheide Beulen frei! Leichte Tragespuren. Seriennummer "41828" 1935 hergestellt! Gefäß sitzt fest.

Mit Schlagband!

 

Klingenlänge: 81,5cm

Gesamtlänge ohne Scheide: 97cm

Klingenbreite: 2,7cm an der Fehlschärfe


 

Schwerer Kavalleriesäbel Schweiz Waffenfabrik Neuhausen M1896/02

329,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Schweizer M1842/52 Säbel für unberittene Mannschaft

Es handelt sich um ein schweizer Briquet-Säbel für Mannschaften der Infanterie und anderer Unberittener Einheiten.

 

Einteilig gegossenes Messing-Gefäß mit voller Rückenklinge. Lederscheide mit Messing Beschlägen

 

Gefäß ist minimal gelockert, Scheiden-Leder etwas geschrumpft sodass die Klinge nicht komplett verwahrt werden kann. 

Klinge teils fleckig. 

 

Gesamtlänge mit Scheide: 75,5cm

Klingenlänge: 60cm

 

Schweizer M1842/52 Säbel für unberittene Mannschaft

329,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

M1867 für unberittene Offiziere Schweiz mit Portepee und komplettem Gehänge sowie Koppel

Es handelt sich um das Model von 1867, welches einem österreichischem Vorbild dem M1845 nach empfunden wurde. 

Kräftige Steckrückenklinge mit Schör. Hersteller ist die Firma "Höster" aus Solingen. Scheide besitzt in der Nähe des Schleppers kleinere dellen. Die original Vernickelung der Scheide ist vollständig erhalten. 

Scheide und Teile des Säbels mit silberner Farbe über lackiert. Lässt sich aber mit entsprechender Verdünnung entfernen.

 

Mit Portepee, Gehänge und Koppel!

 

Gesamtlänge mit Scheide: 99cm

Gesamtlänge ohne Scheide: 95,5cm

Klingenlänge: 81,5cm

M1867 für unberittene Offiziere Schweiz

379,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Schweizer M1842/52 Kavallerie Säbel mit Schlagband

Bezeichung: M1852 Kavalleriesäbel der Mannschaften

Schweizer Ordonanzmodell

Stempel: "Aarau" und "A.Brast" auf der Fehlschärfe

Gesamtlänge ohne Scheide: 107cm

Klingenbreite: 3,4 cm an der Fehlschärfe

Gesamtlänge mit Scheide: 110,5cm

Klinge in recht gutem Zustand, lediglich leicht fleckig, Scheide nachlackiert, aber Dellen frei. Griffwicklung zum Großteil nicht erhalten. Leder der Griffhülse teils leicht abgegriffen und es sind ein paar Wurmlöcher zusehen. Mit Resten des originalen Schlagbandes.

 

 

Schweizer M1852 Kavallerie Säbel mit Schlagband

499,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

M1899 Kavallerie Offiziers Degen, Schweiz, Größe 1

Bezeichung: M1899 Degen für Offiziere der Schweizer Kavallerie

Schweizer Ordonanzmodell

Stempel: "23192" ," 26" "Waffenfabrik Neuhausen" und das schweizer Kreuz auf der Fehlschärfe, sowie "I"  was bedeutet es handelt sich um die Größe 1

Scheide weitestgehend Dellen frei, Gefäß und Scheide gleichmäßig patiniert

Klingenlänge: 75,5 cm

Gesamtlänge mit Scheide: 94cm

Klingenbreite: 2,3cm an der Fehlschärfe

Dieses Stück wurde 1926 produziert!

 

 

 

 

M1899 Offiziers Degen Schweiz, Größe 1

300,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

M1867 Kavallerie Säbel Schweiz Mannschaft

Bezeichung: M1867 Kavalleriesäbel der Mannschaften

Schweizer Ordenanzmodell

Stempel: "2573" "Gebr. Weyersberg Solingen" und das schweizer Kreuz auf der Fehlschärfe, sowie eine "79". Das heißt das Stück wurde  1879 hergestellt.

 

Klingenlänge: 87cm

Gesamtlänge mit Scheide: 105cm

Gesamtlänge ohne Scheide: 102cm

Klingenbreite max.: 3 cm

 

Insgesamt in recht gutem Zustand! Klinge und Scheide teils fleckig! Gefäß, Hülse und Klinge sitzen fest! Original Stoß-Leder vorhanden. Klinge geht etwas schwer in die Scheide.

Mundblechschraube fehlt leider.

M1867 Kavallerie Säbel Schweiz Mannschaft

429,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

M1867 Kavallerie Säbel Schweiz Mannschaft

Bezeichung: M1867 Kavalleriesäbel der Mannschaften

Schweizer Ordenanzmodell

Stempel:  "Gebr. Weyersberg Solingen" und das schweizer Kreuz auf der Fehlschärfe sowie ein "W" und "76" 

Klingenlänge: 87cm

Gesamtlänge ohne Scheide: 102cm

Klingenbreite: 3 cm an der Fehlschärfe

abgesehen von wenigen Flecken ist die Klinge in sehr gutem Zustand, Verfärbungen auf der Scheide. Alles komplett und original.

Guter Zustand!

M1867 Kavallerie Säbel Schweiz Mannschaft mit Schlagband

479,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Säbel für unberittene Offiziere M 1842/52 Eidgenössische Ordonanz Schweiz

Es handelt sich um ein Original M1842/52 für unberittene Offiziere mit Lederscheide. Gefäß und Scheidenbeschläge aus vergoldetem Messing. 

Die Scheide wurde bei der Einführung der neuen Trageweise entsprechend modifiziert. Dazu wurde der Tragehaken entfernt und statt dessen 2 bewegliche Ringe angebracht.

Hölzerne Griffhülse ist braun beledert und mit 2 eingedrehten Messingdrähten umwickelt. 

 

Gefäß sitzt fest und Klinge ist nicht deformiert. 

Griffwicklung vollständig, Klinge leicht fleckig, Griffbelederung vollstädig nur leichte Gebrauchsspuren zuerkennen. Gefäß Vergoldung ist etwa zu 40% erhalten. Scheidenbeschläße sind locker und Scheidenleder ist etwas verhärtet und weißt entsprechende Gebrauchsspuren auf.

 

Gesamtlänge ohne Scheide: 95cm

Gesamtlänge mit Scheide: 97cm

Klingenlänge: 81cm

Säbel für unberittene Offiziere M 1842/52 Eidgenössische Ordonanz Schweiz

449,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Infanterie Säbel Bern um 1780 kantonale Ordonanz mit Scheide und Koppelschuh

Ein Berner Säbel mit dem typischen Bären beidseitig auf der Klinge. 3-teiliges Messinggefäß sitzt fest, mit abgefeiltem Daumenring. Hölzerne Griffhülse ist mit einer Messingwicklung umwunden. Scheide aus braunem Leder mit Messingbeschlägen und herzförmigem Tragehaken. Ob die Scheide wirklich dazu gehört oder ergänzt wurde ist schwer zusagen, denn diese Säbel wurden lange getragen und in den verschiedensten Truppen. Das heißt es könnte auch verschiedene Scheiden dazu existieren. Mit schwarzem Koppelschuh

 

Ortbeschlag der Scheide fehlt, Klinge lässt sich nicht ganz in der Scheide verwahren.  Klinge ist gerade, ohne Rostnarben wenig Flecken und Verfärbungen. 

 

Insgesamt gut erhalten!

 

Gesamtlänge: 78cm

Klingenlänge: 56,5cm

Klingenbreite: 3,7cm 

Infanterie Säbel Bern um 1780 kantonale Ordonanz mit Scheide und Koppelschuh

799,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Säbel für berittene Mannschaft M 1842/52, eidgenössische Ordonanz, Schweiz

Beiderseitig breite Hohlbahn und mit Zug. Gesamtes Stück schön und gleichmäßig patiniert. Quartseitig mit Herstellerschlag von "CLEMEN & JUNG"

Gefäss aus Messing mit den 2 typischen Terzbügeln und der halben Griffkappe.

 

Dieses Stück entspricht in allen Details dem französischen Mle 1822. Lediglich die Klinge ist bei diesem Modell etwas kürzer.

 

Griffwicklung und Belederung ist vollständig erhalten. 

 

Gesamtlänge: 99cm

Klingenlänge: 84cm

 

 

 

Säbel für berittene Mannschaft M 1842, eidgenössische Ordonanz, Schweiz

379,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Grenadier Säbel nach 1770 für Schweizer in Französischen Diensten. SEHR INTERESSANTE INSCHRIFT!

An diesem Stück ist die Inschrift das interessanteste : " Waller Melchior geb.1811 von Hünenberg französischer  Grenadier 1827-1832 unter König Louis Philipp"

 

Die Inschrift besagt also, dass der in Hünenberg 1811 geborene Melchior Waller mit nur 16 Jahren als Grenadier in französischen Diensten (Unter Louis Philipp I.) stand und bis zum Jahre 1832 dort diente. Also mit 21 Jahren seinen Dienst also französischer Grenadier beendete. 

 

Das historisch interessante daran ist, dass die Schweizer Kontingente 1830 abgezogen wurden. Dabei sind aber viele Schweizer in die sogenannten Schweizer Truppen in neapolitanischen Diensten übergetreten. 

 

Außerdem ist interessant, dass der Kanton Zug, zu welchem der Ort Hünenberg gehört, nur ein Linienregiment zur Verfügung stellte. 

Dieses Regiment bestand aus Freiwilligen und man musste sich für 4 Jahre verpflichten. Vermutlich hat der junge Melchiorr noch ein Jahr dran gehangen. 

Wer mit Ehrgeiz recherchiert kann hier die gesamte Einsatzgeschichte des Trägers ermitteln!  

 

Der Säbel selber entspricht dem Berner Infanterie Säbel Model nach 1770. Der Daumenring wurde zeitgenössisch abgefeilt. 

 

Ein wirklich schönes und sehr interessantes Beleg-Stück  zu den zahlreichen Schweizern in französischen Diensten. Für mich historisch betrachtet sehr besonders!

 

Wicklung vollständig intakt, Klinge leicht fleckig aber gerade, Gefäß fest!

 

Gesamtlänge: 78cm

Klingenlänge: 65cm

Berner Infanterie Säbel Model nach 1770 Schweizer in Französischen Diensten
1.199,00 € 2

849,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Schweizer Säbel um 1700 "Schnepf" mit Löwenkopf

Schweizer Säbel auch bekannt als "Schnepf" dürfte um 1700 gefertigt wurden sein. Dieser Säbel-Typ war sowohl in Süddeutschland als auch in der Schweiz beliebt. Es ist also auch möglich, dass der Säbel aus Bayern oder einem Süddeutschen Kleinstaat kommt. Mit alter Reparaturstelle zwischen Daumenring und Stichblatt. Gefäß ist aus Messing und ein wenig locker. Klinge leicht rostnarbig

 

Mehr Fotos auf Anfrage!

 

Gesamtlänge: 86cm

Klingenlänge: 74cm

Klingenort ist auf eine Länge von etwa 16cm geschliffen

Schweizer Säbel um 1700 "Schnepf" mit Löwenkopf
999,00 € 2

649,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1