Schweizer Säbel kaufen


In dieser Kategorie finden Sie Blankwaffen des Typs Säbel. Wir konzentrieren uns in dieser  Unterkategorie auf Exemplare, welche aus der Schweiz stammen.


Schweizer Säbel um 1700 "Schnepf" mit Löwenkopf

Schweizer Säbel auch bekannt als "Schnepf" dürfte um 1700 gefertigt wurden sein. Dieser Säbel-Typ war sowohl in Süddeutschland als auch in der Schweiz beliebt. Es ist also auch möglich, dass der Säbel aus Bayern oder einem Süddeutschen Kleinstaat kommt. Mit alter Reparaturstelle zwischen Daumenring und Stichblatt. Gefäß ist aus Messing und ein wenig locker. Klinge leicht rostnarbig

 

Mehr Fotos auf Anfrage!

 

Gesamtlänge: 86cm

Klingenlänge: 74cm

Klingenort ist auf eine Länge von etwa 16cm geschliffen

999,00 € 2

799,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Schweizer Säbel um 1680 "Schnepf" mit Löwenkopf

Schweizer Säbel auch bekannt als "Schnepf" dürfte um 1680 gefertigt wurden sein. Dieser Säbel-Typ war sowohl in Süddeutschland als auch in der Schweiz beliebt. Es ist also auch möglich, dass der Säbel aus Bayern oder einem Süddeutschen Kleinstaat stammt.

Die Kette am Griffbügel ist mal erneuert wurden. Das Stichblatt, der Löwenkopfknauf und die Griffwicklung sind aus Messing. Der Rest des Gefäßes ist aus Eisen. Griffbelederung aus Rindsleder. Klinge besitzt wenig Rost.

 

Mehr Fotos auf Anfrage!

 

Gesamtlänge: 92cm

Klingenlänge: 78cm

 

1.649,00 € 2

1.499,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

M1711/14 Dragoner Säbel Zürich SELTEN! Kantonale Ordonanz

Angeboten wird hier ein Dragoner Säbel der frühen kantonalen Ordonanz. Zu dieser Zeit waren die Dragoner noch sogenannte berittene Infanterie. Das heißt die Dragoner nutzten die Pferde nur zur Fortbewegung und kämpften aber zu Fuß.

 

Es müsste sich um ein 1711 eingeführtes Modell handeln. Allerdings stütze ich mich bei dieser Behauptung auf eine Beschreibung eines Auktionshauses in der Schweiz. Selber konnte ich leider keine Beschreibung in der Fachliteratur finden. 

Der Säbel ist Eisen montiert und besitzt eine Klinge ,welche nur sehr leicht gekrümmt ist. Die Spitze sitzt im Rücken und ist auf 18cm zweischneidig geschliffen. Ich schätze die Griffbelederung wurde zur Zeit des Historismus, also vor 100 bis 150 Jahren, erneuert. Ob dieses Modell eine Griffwicklung besaß oder nur eine Belederte Hülse ist mir nicht bekannt, allerdings sind noch 2 originale Türkenbünde am Griff vorhanden. Im unteren viertel der Klinge befindet sich eine Schmiedemarke. Das Stück besitzt schön verzierte unterschiedlich große Stichblätter. Das ganze Gefäß erinnert sehr an einen sogenannten schweizer Schnepf-Säbel. Gefäß sitzt fest und es wackelt nichts! Klinge etwas Fleckig und deutlich Schmiedespuren!

 

Gesamtlänge: 95cm

Klingenlänge: 80cm

Klingenbreite max.: 3,2cm

Pfeilhöhe: ca. 1cm

899,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Infanterie Säbel um 1760-1780 Klingenätzung mit Jagdmotiven ( ähnlich M1765 Grenadiersäbel Österreich)

Das Messing montierte Gefäß entspricht einem M1765 Grenadier-Säbel aus Österreich. Doch ist die Klinge nicht entsprechend zum M1765. Da auch in der Schweiz und möglicherweise auch in Süddeutschland ähnliche Gefäße genutzt wurden bleibt es fraglich woher der Säbel stammt und ob die Klinge original zu diesem Gefäß gehört. Angeblich soll es sich um ein 1780 genutzter Infanterie Säbel aus Basel handeln aber dafür habe ich keine schlüssigen Fakten gefunden. 

Eine mögliche Erklärung wäre das zusammen setzen während der napoleonischen Kriege. Da jede Armee dieser Zeit an Materialmangel litt war es üblich alles in den Arsenalen zusammen zusetzen und auszugeben. Wie auch immer fakt ist, dass es ein Infanterie Säbel ist und auf die Zeit zwischen 1760-1780 datiert werden kann. Klinge und Gefäß sind vom Alter her ebenfalls kompatibel. 

Das Gefäß ist sehr mitgenommen und wackelt ein wenig, hat diverse Dellen und Verformungen. An der Parierstange sind zahlreiche Kerben, welche sehr wahrscheinlich auch tatsächlich vom Parieren stammen. Was das Stück schon wieder interessanter macht, denn damit ist klar das dieses Stück im Kampf genutzt wurde. Die Klinge ist schön erhalten und man erkennt die geätzten Motive auch noch sehr gut! Am Ort zweischneidig mit Mittelspitze. Flache Hohlbahn beidseitig!

 

Gesamtlänge: 74cm

Klingenlänge: 62cm

 

 

299,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

M1867 Kavallerie Säbel Schweiz Mannschaft

Bezeichung: M1867 Kavalleriesäbel der Mannschaften

Schweizer Ordenanzmodell

Stempel: "862" "Gebr. Weyersberg Solingen" und das schweizer Kreuz auf der Fehlschärfe außerdem ein gekröntes "W", darunter eine "78". Das heißt das Stück wurde vermutlich 1878 hergestellt.

 

Klingenlänge: 87cm

Gesamtlänge mit Scheide: 105cm

Gesamtlänge ohne Scheide: 102cm

Klingenbreite max.: 3 cm

 

Insgesamt in sehr gutem Zustand! Schön patiniert und un verbastelt! Gefäß, Hülse und Klinge sitzen fest! Fingerschlaufe aus Leder intakt und relativ weich. Original Stoß-Leder vorhanden. Klinge wurde etwas  an der Schneide beschliffen um das Stück zuschärfen, ist aber nicht schlimm. Sieh Fotos der klinge!

449,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

M1867 für unberittene Offiziere Schweiz

Es handelt sich um das Model von 1867, welches einem österreichischem Vorbild von 1845 nach empfunden wurde. 

Das Stück wurde scheinbar zerlegt und das Gefäß ist verchromt wurden. Außerdem ist die Scheide neu lackiert.....leider!

Beim wieder zusammen bauen ist dann offensichtlich improvisiert wurden, denn anstelle des ausgeschmiedeten, vernieteten Stumpfes der Angel ist eine Art Klebepunkt zusehen. Relativ gut und sauber gemacht wurden. Aber das Gefäß ist ein wenig locker. Kräftige Steckrückenklinge mit Schör. Hersteller ist die Firma "Gebr. Weyersberg" aus Solingen. 

 

Trotzdem sehr dekoratives Stück und im Preis reduziert!!! 

 

Gesamtlänge mit Scheide: 98cm

Gesamtlänge ohne Scheide: 95cm

Klingenlänge: 81,5cm

239,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

M1896/02 Kavallerie Säbel Mannschaft Schweiz, Eidgenössische Ordonanz

Es handelt sich um ein originales  schweizer Kavallerie Säbel des Models 1896/02. Es ist sehr gleichmäßig und dekorativ patiniert was dem Stück eine besonderen historischen Reiz verleiht. Sowohl Fingerschlaufe und Stoßleder sind noch vorhanden. Original vernietetes Gefäß. es sitzt alles fest und nichts wackelt. Griffbelederung in gutem aber dem Alter entsprechendem Zustand! Scheide hat keine Dellen und es gibt keine Beschädigungen am Säbel. Die Klinge ist ebenfalls in gutem Zustand! Alles in Allem ein sehr tolles vollständiges Stück dem man seine Geschichte ansieht!

 

Gesamtlänge mit Scheide: 100,5cm

Klingenlänge: 81,5cm

Gesamtlänge ohne Scheide: 97cm

Klingenbreite: 2,7cm an der Fehlschärfe

 

299,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Schweizer M1896/02 Kavallerie Säbel mit originalem Schlagband TOP Zustand!

Bezeichung: M1896/02 Kavalleriesäbel der Mannschaften

Schweizer Ordenanzmodell

Stempel: "5873 05" "Waffenfabrik Neuhausen" und das schweizer Kreuz auf der Fehlschärfe und dem Schlepper der Scheide

Klingenlänge: 81,5cm

Gesamtlänge ohne Scheide: 96,5cm

Klingenbreite: 2,7cm an der Fehlschärfe

Leichte Ablösungen der Vernickelung an der Klinge siehe Fotos! Außerdem fehlt die Fingerschlaufe und die dazu gehörige Befestigungsschraube!

Trotzdem in sehr gutem Zustand!

399,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1